Doppelschlag beim Cross Kitzbühel

 

Wettkampf Nationals Cross um die Preise der Firma Radsport Stanger
Disziplin Querfeldein
Ort Kirchberg/ Klausen
Datum 05. & 06.10.2019
Strecke Runde á 1700m
Teamfahrer Philipp, Gerald, Leo

 

 

Die Strecke 

Die erste Hälfte der Runde führte über eine längere flache Wiesenpassage und anschließend auf einer Schotterstraße einen Anstieg hinauf. Danach folgten die technisch anspruchsvollen Passagen über einen Pumptrack, einem kurzen steilen Anstieg mit zwei Stufen, der Wand von Kitzbühel (eine steile Wiese zum hinauflaufen) und der finalen Abfahrt über Teile des Fleckalmtrails.
Alles in allem eine bereits anspruchsvolle Strecke bei guten Wetterbedingungen.

 

1.Nationals Cross (Samstag) 

Erstmals wurden am Gelände der Fleckalmbahn Querfeldein Rennen ausgetragen.
Beide Renntage wurden als Nationale Cross Rennen ausgeschrieben, und so gab es für die Fahrer mehr Punkte für den Schwalbe ÖRV Cross Cup powered by ZMS zu holen.
Strömender Regen und nur einstellige Temperaturen machten aus der bereits anspruchsvollen Strecke eine Schlammschlacht.
Als erstes starteten die Masters Fahrer, dabei konnte Leo in den ersten beiden Runden um einen Podest-Platz mitfahren. Dann stürzte er in einer Abfahrt und musste mit Defekt und Abschürfungen das Rennen leider beenden.

Um 15:00 fiel der Startschuss für die Elite Herren und Amateure. In den sehr tiefen und schlammigen Spuren konnte Philipp sofort ein tolles Tempo anschlagen und sich bereits in der ersten Runde etwas absetzen. Souverän spulte er seine Runde ab, ehe er sich in der vierten Runde einen Patschen am Hinterrad einfuhr. Damit konnten seine Konkurrenten wieder aufschließen.
Er ließ sich nicht lange beirren und konnte sich mit seinem Ersatzrad zwei Runden später schon wieder absetzten und sich den Sieg sichern.
Gerald erreichte bei den widrigen Bedingungen den tollen 7.Platz.

 

2.Nationals Cross (Sonntag)

Das Wetter meinte es am Sonntag besser mit den Fahrern. Der Regen hörte auf und die Strecke konnte etwas auftrocknen. Trotzdem waren die Bedingungen noch immer extrem schwer.
Im Rennen der Elite und Amateure starteten vom Team wieder Philipp und Gerald.
Gleich nach dem Start bildete sich eine Spitzengruppe und Philipp war wieder mit dabei. Philipp zog in der dritten Runde das Tempo etwas an und konnte sich etwas absetzten. Seine Konkurrenten blieben wenige Sekunden dahinter in Schlagdistanz. Runde um Runde konnte er seinen Vorsprung vergrößern und holte sich so seinen nächsten Sieg.
Gerald fühlte sich in den ersten beiden Runden nicht besonders gut, danach lief es für ihn immer besser und er erreichte noch den tollen 5.Platz

By | 2019-10-08T10:23:17+00:00 Oktober 8th, 2019|Categories: News|Tags: , |Kommentare deaktiviert für Doppelschlag beim Cross Kitzbühel

About the Author:

Bikestore-Handels Gmbh
Weisses Kreuzstr.3/3
2103 Langenzersdorf, Austria
+43 1 2367700 400
www.bikestore.cc
kontakt@bikestore.cc