Salzkammergut Trophy 2017

16. Juli 2017

Nach knapp 1 Monatiger Rennpause startete ich am 15.07. bei der Salzkammergut Trophy in Bad Goisern. Beim größten Marathon Österreichs ging es auf der Strecke E (53km, 1550hm) gegen knapp 1000 Startern.
Das Wetter zeigte sich wenig freundlich, bei nur 14 Grad und Dauerregen. Der Strecke machte der Regen erstaunlich wenig aus und wir hatten meistens gut Grip und gut rollenden Untergrund.
Pünktlich um 11 Uhr fiel der Startschuss und ich bin mit Startnummer 3 gleich vorne in der ersten Gruppe mit dabei. Zu Beginn noch unsicher wie gut meine Beine auf die Belastung reagieren werden, ging ich trotzdem gleich mit der ersten Gruppe am Berg mit. Zu meiner Überraschung konnte ich ohne größere Probleme das Tempo der Spitzengruppe mithalten. Bereits nach wenigen Kilometern waren wir nur mehr 4 Fahrer an der Spitze.
So kamen wir auch in den zweiten langen Anstieg (ca. 600hm). Zu Beginn des Anstieges musste ich sehr kämpfen um Anschluss zu halten, da mit nach der Abfahrt etwas kalt war. Je länger es bergauf ging, desto besser fühlte ich mich und wärmer wurde mir wieder. Nach ein paar Attacken zersplitterte die Gruppe und ich ging mir ca. 5 Sekunden Rückstand auf den Führenden als sicherer Zweiter in die letzte lange Abfahrt. Dort holte ich mir nach wenigen Metern eine Plattfuß. Leider streikte auch meine CO2 Adapter und musste ca. 10min zu Fuß weiter bis ich eine Luftpumpe auftreiben konnte, um mein Rennen dann fortsetzten zu können.
So reichte es nur mehr zum 14.Platz Gesamt (9. Platz AK).

Mein Fazit zum Rennen: Richtig starkes Rennen bis auf den Patschen. Jetzt bin ich voll motiviert für die Österreichen Cross Country Staatsmeisterschaften nächstes Wochenende in Koppl. Hoffentlich mit mehr Glück und wieder mit super Beinen.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply