EM Tabor

6. November 2017
Nach dem letztem tollen Wochenende fuhren wir bereits am Donnerstag nach Tabor (CZE) zur Europameisterschaft.
Die Strecke kannte ich von den letzten Jahren, trotzdem überließ ich nichts dem Zufall und besichtigte die Strecke am Freitag und Samstag sehr genau.
Am Sonntag war es dann soweit und ich durfte um 10:15 ins U23 Damen Rennen starten. Durch den restlichen Morgentau waren die Bedingungen, vor allem in den Kurven, noch schmierig und rutschig.
In der ersten Runde fehlte leider noch etwas Zug in meinem Rennen und konnte mit der Spitzengruppe nicht mitgehen. Ab Runde zwei lief es immer besser und ich holte Fahrerin um Fahrerin wieder ein und verlor auch auf die Spitze keine Zeit mehr. So reichte es für mich nach 4 Runden für den super 6.Platz.
Mit meinem Rennen bin ich sehr zufrieden, da ich nur ca. 30 Sek. auf die Siegerin verloren habe.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply