Afxentia Stage Race day 1 and 2 #Lefkara

24. Februar 2017

Lang war es ruhig auf meinem Blog hier, ich habe die Winterzeit sicherlich gut genutzt, leiste meinen Grundwehrdienst beim österreichischen Bundesheer ab und habe im Jänner auch meinen insgesamt  26. österreichischen  Meistertitel im Cyclocross einfahren können. Jetzt ist es allerdings vorbei mit der beschaulichen Zeit, seit Donnerstag bin ich beim Cyprus Sunshine Cup am Start und somit bereits in die Rennsaison gestartet!

Das Afxentia Stage Race ist, wie der Name schon sagt, ein Etappenrennen über vier Tage mit der Klassifizierung HC-Hors Categorie und somit nicht nur für mich ein beliebter Saisonstart. Die erste Etappe war ein Einzelzeitfahren über einen 14,5 km langen Parcours mit einem Höhenverlust von 720hm – eine Endurostage sozusagen. Treten war auf Feuerschneißen, Schotterpisten und giftigen Gegenanstiegen dennoch angesagt. Ich lieferte eine sehr respektable Leistung ab und meine Zeit sollte für den 15. Tagesrand reichen.

Die zweite Etappe zeigte allerdings bereits ein vollkommen anderes Gesicht, lange Anstiege und Singletrails standen diesmal am Programm – eine für mich sehr viel anspruchsvollere Aufgabe. Allerdings lief es umso besser, von Beginn an platzierte ich mich weit vorne verbrachte den größten Teil der 56 Kilometer in der zweiten Gruppe ehe ich gegen Ende der Etappe sogar in der Spitzengruppe landete. Schlussendlich kämpfte ich mich als 13. über den letzten Berg ins Ziel und machte auch in der Gesamtwertung zwei Plätze gut und liege dort nun ebenfalls auf dem 13. Zwischenrang.

Morgen wartet die Königsetappe über 65 Kilometer und beinahe 2000 Höhenmeter auf mich bevor das Etappenrennen am Sonntag mit einem Cross Country ins Finale geht. Ich hoffe mich weiterhin in diesem Spitzenfeld behaupten zu können, wie es gelaufen ist könnt Ihr dann wieder hier lesen -I’ll keep you updated!

Stage 1-TT

Stage 2-Marathon Lefkara

Overall Standings after Stage 2

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply