Enduro 3 Camini

2. Mai 2017
Die zweite Station des internationalen SloEnduro fand letztes Wochenende nahe Triest statt. Auf der 48km langen Runde mussten die Fahrer insgesamt mehr als 1500 hm überwinden. Bei Enduro Rennen werden bekanntlich nur die Bergab Sektionen gemessen. Teamfahrer Manuel Gruber kam mit der Strecke super zurecht und erreichte den 2.Platz bei den Elite Herren (bzw. auch Gesamt). Floretin Haunold hatte leider großes Pech mit einem Defekt und handelte sich damit viel Rückstand ein.    

You Might Also Like