Weltcup Zeven (GER)

28. November 2016
nadja_3

Nadja und Philipp starteten am 26.11. beim Querfeldein-Weltcup in Zeven (GER).

Die Strecke war recht flach und sehr schnell. Durch den Nebel in den letzten beiden Tagen zuvor wurden die Kurven auch noch rutschig. Weiters forderte eine ca. 60m lange Sandbank den Fahrern vollste Konzentration und eine sehr gute Technik ab, um diese zu durchfahren.

Nadja erwischte aus der zweiten Startreihe einen perfekten Start und lag nach der ersten Runde auf Platz 13. Bis Mitte der dritten Runde ging sie hohes Risiko und konnte einen Platz um die Top 15 halten, musste dann aber dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und verlor viele Plätze. In den letzten zwei Runden lief es wieder besser und sie konnte noch einige Fahrerinnen überholen und ihr Rennen auf dem 27.Platz beenden.

Für Philipp begann das Rennen ganz anders. Denn aus der letzten Startreihe gestartet musste er sich mit harten Zweikämpfen und viel Verkehr auseinandersetzten. Er kam dann sehr gut ins Rennen und fuhr auf dem 62.Platz ins Ziel.

You Might Also Like