Weltcup XCO Andorra

6. September 2016
Vergangenes Wochenende fand in Andorra auf über 1900 Metern Höhe das Finale des Weltcups statt. Für Felix die erste Möglichkeit sein österreichisches Meistertrikot auszuführen. Aufgrund der hohen Kosten verzichtete er auf eine Höhenanpassung und reiste direkt in die Pyrenäen. Wegen der starken Regenfälle am Vorabend wurde die sehr naturbelassene Strecke teilweise zu einer kaum zu kontrollierenden Rutschpartie. Nach guter Startrunde lag Felix auf Position 39, welche bis Mitte der 2.Runde weiter verbessern konnte. Leider stürzte er in einer steilen und felsigen Passage und dort brachen sowohl Schuhsohle als auch Sattel. Bis er wieder im Rennen und im Rhythmus war verlor er sehr viele Plätze. Er kämpfte sich schließlich auf den 46.Platz ins Ziel. - Immerhin sein bis dato bestes Ergebnis im Weltcup.    

You Might Also Like