Wettkampf 10. Int. Sparkassen Radquerfeldein GP Stadl-Paura UCI C2
Disziplin Querfeldein
Ort Stadl-Paura/ Reitzentrum
Datum 16.12.2018
Strecke Runde á ???? m
Teamfahrer Philipp, Gerald, Peter, Nadja

 

 

Die Strecke 

Auf gefrorenem Boden fand die 10.Auflage des Querfeldein Klassikers im Pferdezentrum Stadl-Paura statt. Dementsprechend rutschig und ruppig waren die Bedingungen. So galt es vor allem bei der Besichtigung bereits die besten Linien herauszufinden. 
Die Temperaturen waren erstmals in dieser Saison bei einem Rennen deutlich im Minus-Bereich. Am Vormittag bei den Masters/Amateur Rennen waren es noch deutlich -5 Grad. Bis zu den Elite Rennen zu Mittag „wärmte“ es sich noch auf -1 Grad auf. 
Trotz der eisigen Bedingungen war es eine super organisierte Veranstaltung mit toller Stimmung auf der Strecke. 

 

Das Rennen  

Masters Rennen 

Hier erreichte Peter, trotz Defekt den 13.Platz Gesamt bzw. 3.Platz in seiner Altersklasse. 

Elite Damen Rennen 

Im international sehr gut besetzten Damen-Feld ging auch Nadja, als regierende österreichische Meisterin, an den Start. Gleich vom Beginn an setzte sie sich in der Spitzengruppe fest, welche sich im Verlauf des Rennens von Anfangs fünf Fahrerinnen auf nur mehr ein Duo in den letzten zwei Runden reduzierte. In einer technischen Passage attackierte Nadja und setzte sich von ihrer Konkurrentin etwas ab und fuhr solo in die letzte Runde. Den Sieg ließ sie sich nicht mehr nehmen und feierte somit ihren dritten internationalen Sieg in dieser Saison. 

Elite Herren Rennen 

Den Abschluss bildete das Elite Herren Rennen um 14:30. 
Mit einem guten Start setzte sich Philipp gleich in Reichweite eines Top10 Platzes. Er versuchte es mehrmals, aber die kleine Lücke auf den 10.Platz bekam er im ganzen Rennen nicht mehr geschossen und so fuhr er als best platzierter Österreicher auf Platz 12 ins Ziel. 
Gerald erreichte nach einem ebenfalls guten Rennen den 17.Platz.